Sitzwechsel im Stadtrat

Foto: Sykora

Bericht im Norderneyer Morgen vom 22.08.2020:

Sitzwechsel im Stadtrat

Jutta Wunsch und Helge Cassens (beide SPD) tauschten auf der vergangenen Ratssitzung ihre Plätze. Wunsch verließ das Gremium auf eigenem Wunsch. Cassens rückte nach.

Authentisch und Geradlinig Vor fünf Jahren wurde die SPD-Frau in den Rat der Stadt Norderney gewählt. „Du bist da nicht einfach so ‚reingeflutscht‘, sondern bist mit einem Direktmandat gewählt worden – mit einem hervorragendem Ergebnis“, so Bürgermeister Frank Ulrichs zur scheidenden Ratsfrau. Dieses Ergebnis habe gezeigte, dass sie nicht nur sehr beliebt sei, sondern auch, dass ihr die Wähler ein großes Vertrauen entgegengebracht haben, so Ulrichs. „Ich habe Dich in all der Zeit als eine sehr authentische und geradlinige Ratsfrau kennengelernt, die ihr Herz immer auf der Zunge getragen hat, ihr Amt aber gleichwohl ernst genommen hat“, so der Bürgermeister und bedankte sich für die Arbeit in den letzten Jahren. Der Ratsvorsitzende Manfred Hahnen (FDP) bedankte sich im Namen des gesamten Gremiums ebenfalls bei Jutta Wunsch, die daraufhin mit ihrem Nachfolger Helge Cassens die Plätze tauschte.

Mit den Themen vertraut Mit Helge Cassens komme ein würdiger Nachfolger in das Stadtgremium, so Ulrichs und begrüßte den SPD-Mann im Norderneyer Stadtrat. „Ich weiß, dass Du in den letzten Jahren durchaus ein Ohr an der Politik hattest und Dich sehr interessiert hast“, sagte Ulrichs. Er freue sich, die Nachfolge von Jutta Wunsch antreten zu dürfen sowie auf die Arbeit in dem politischen Gremium, so Cassens.

Cassens hatte bei der Kommunalwahl 2016 den Einzug in den Rat nur knapp verfehlt hatte. Cassens sei mit den meisten Themen vertraut, sagte der SPD-Fraktionsvorsitzender Axel Stange und gab bekannt, dass Cassens die Sitze in den Ausschüssen von Wunsch übernimmt mit einer Ausnahme: Cassens werde zudem als Stellvertreter auch im Aufsichtsrat der Stadtwerke dabei sein.

Künftig wird das neue Ratsmitglied in folgenden Ausschüssen tätig sein: Ausschuss für Haushalt, Finanzen und städtische Beteiligungen sowie für Soziales, Schulen, Sport und Kultur, im Aufsichtsrat Staatsbad sowie als Stellvertreter in der Behindertenhilfe Norden.

Foto: Sykora

Textergänzungen durch die SPD-Norderney:

SPD-Parteivorsitzender Axel Stange bedankte sich ebenfalls bei Jutta Wunsch für die gute Zusammenarbeit, ihr ehrenamtliches Engagement, ihre Mitarbeit in der Fraktion sowie im Vorstand des Ortsvereins und ihren persönlichen Einsatz trotz der besonderen Begleitumstände.

Helge Cassens ist außerdem im Beirat des ev.-luth. Kindergartens und als stellvertretendes Mitglied im Verwaltungsausschuss, im Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Verkehr sowie im Betriebsausschuss für den Eigenbetrieb TDN vertreten.